Fördermittel Deutschland
open

Die Förderung in Schleswig-Holstein für Unternehmer

Home / Bundesländer / Die Förderung in Schleswig-Holstein für Unternehmer

Schleswig Holstein

Bei der praktischen Umsetzung der Förderung für kleine und mittlere Unternehmen sowie bei der Vergabe der Gründerzuschüsse in Schleswig-Holstein stehen zwei Anlaufstellen zur Auswahl. Zum einen kann man sich als Existenzgründer oder Inhaber von Unternehmen an die KfW Mittelstandsbank und zum anderen an die Investitionsbank Schleswig-Holstein, kurz IB.SH, wenden. Von der IB.SH werden Fördergelder als Investitionshilfen sowohl zur Schaffung von Arbeitsplätzen durch Unternehmenswachstum als auch für die berufliche Weiterbildung der Mitarbeiter vergeben. Eine wichtige Rolle spielen darüber hinaus energiewirtschaftliche Aspekte. Mit Subventionen werden sowohl die Umstellung auf erneuerbare Energien als auch Energieeinsparungen bedacht. Ebenso sind spezielle Förderungen zur Nutzung von Innovationen zur Verstärkung der Wettbewerbsfähigkeit vom Bundesland Schleswig-Holstein ins Leben gerufen worden. Weitere Schwerpunkte sind die Forschung und die Entwicklung sowie verschiedene Beteiligungen und Bürgschaften für Darlehen.

 

Fördermittel in Schleswig-Holstein können kombiniert werden mit weiteren Fördermitteln aus Deutschland

Die verschiedenen Arten für regionale Förderung in Schleswig-Holstein haben Eines gemeinsam: Sie können sowohl mit Subventionen der Bundesregierung aus auch mit Kapital aus den Fördertöpfen der Europäischen Union kombiniert werden. Ein Beispiel dafür sind die ESF-Förderprogramme, die vor allem für Existenzgründer sowie bei der Unternehmensnachfolge interessant sind. Kleine und mittlere Unternehmen können Finanzierungshilfen der Bundesregierung zum Beispiel bei der Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter nutzen. Finanzierungshilfen aus Bundestöpfen gibt es auch für Unternehmen, die nur saisonal arbeiten können, wie das beispielsweise im Straßenbau der Fall ist. Hilfen zur Finanzierung der Neukundengewinnung gibt es ebenfalls, weil damit die Stabilität der Unternehmen gefördert und Arbeitsplätze sicherer gemacht werden können.

Möchten Sie keine Fördergelder verschenken, sondern das gesamte vorhandene Potential nutzen, dann lassen Sie sich von uns beraten und füllen das Kontaktformular aus. Nach der kostenlosen Erstberatung können Sie sich dann entscheiden, ob Sie unserer fachkundigen Unterstützung rund um die Förderung in Schleswig-Holstein weiter vertrauen möchten.

Fakten rund um Schleswig-Holstein

InfoBeschreibung
LageNorddeutschland
Fläche15.799 km²
Einwohner2,8 Mio.
HauptstadtKiel
BIP 201277,28 Mrd. EUR
Arbeitslosenquote6,6 %

Wissenswertes rund um den Wirtschaftsstandort Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein ist geografisch das Bindeglied zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den skandinavischen Ländern. Lübeck und Kiel gehören zu den wichtigsten Umschlaghäfen an der Nordsee. Auch verläuft durch Schleswig-Holstein der Kanal, der die Nordsee mit der Ostsee verbindet. Die Logistik spielt hier deshalb eine wichtige Rolle in der Wirtschaft. Allein auf der Straße werden hier pro Jahr mehr als 160 Millionen Tonnen Güter transportiert. In den letzten zehn Jahren haben die Gütertransporte auf dem Nord-Ostsee-Kanal sich mehr als verdoppelt. Sieben Autobahnen erschließen das Bundesland, das auch über ein gutes Eisenbahnnetz verfügt. Zwei große Flugplätze sind vorhanden und die Hochschulen sorgen für ein exzellentes Angebot an Fachkräften in Schleswig-Holstein., wo der Außenhandel, die Landwirtschaft sowie der Maschinenbau und Fischerei in der Wirtschaftskraft eine entscheidende Rolle spielen.

 

Förderbank

Investitionsbank_Schleswig-Holstein_logo.svg