Fördermittel Deutschland
open

Die Förderung in Hessen für Unternehmer

Home / Bundesländer / Die Förderung in Hessen für Unternehmer

Hessen

Wenn ein Unternehmen in Hessen Förderung zum Beispiel über zinsgünstige Darlehen für das Unternehmenswachstum oder Kapital für eine Konsolidierung über Fördermittel benötigt, dann stehen zwei Ansprechpartner zur Verfügung. Neben den bundesweiten Subventionen, die über die KfW Mittelstandsbank beantragt werden können, kann man als Unternehmer auch die regionalen Förderprogramme der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen, kurz WiBank, nutzen. Die regionalen Finanzierungshilfen für kleine und mittlere Unternehmen durch die WiBank haben vier Schwerpunkte. Sie helfen Unternehmen zu gründen und Wachstum zu finanzieren. Auch können Förderkredite zur Unternehmens- und Bausanierung beantragt werden. Andere spezielle Förderprogramme unterstützen die Schaffung neuer Arbeitsplätze und die Ausbildung der Mitarbeiter. Zusätzlich wird der Fokus hier auf die Gründungsberatung gelegt, die ergänzend auch bei der IHK Hessen und den Handwerkskammern in Hessen zu bekommen ist.

 

Fördermittel in Hessen können kombiniert werden mit weiteren Fördermitteln aus Deutschland

Vor allem der Klimaschutz, die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien und die Schaffung von Arbeitsplätzen stehen bei der bundesweiten Palette der Förderprogramme im Fokus. Eine Kombination mit regionalen Förderprogrammen und Finanzierungshilfen ist hier an vielen Stellen denkbar. Dabei braucht man nur an die Zuschüsse für die Umrüstung konventioneller Heizungssysteme und die Modernisierung der thermischen Isolierung an Gebäuden zu denken. Für neue Arbeitsplätze können Jungunternehmer zinsgünstige Kredite bei der KfW mit langen Laufzeiten beantragen. Für Existenzgründer wäre neben dem Gründungszuschuss zur Anschaffung der Geschäftsausstattung auch das Übergangsgeld vom Arbeitsamt interessant. Eingliederungshilfen für körperbehinderte Arbeitnehmer können auch an alteingesessene Unternehmen als Subventionen ausgereicht werden.

Wenn Sie sämtliche Potentiale der regionalen, bundesweiten und von der EU aufgelegten Förderprogramme nutzen möchten, benötigen Sie einen professionellen Berater. Eine kostenlose Erstberatung können Sie bei uns nach dem Ausfüllen des Kontaktformulars in Anspruch nehmen.

 

Fakten rund um das Bundesland Hessen

InfoBeschreibung
Lagewestliches Mitteldeutschland
Fläche21.115 km²
Einwohner6,116 Mio.
HauptstadtWiesbaden
BIP 2012229,75 Mrd. EUR
Arbeitslosenquote5,7 %

Wissenswertes rund um den Wirtschaftstandort Hessen

Die geografische Lage in Deutschland verschafft Hessen einen entscheidenden Vorteil. Hier hat sich vor allem rund um Frankfurt am Main ein wichtiger Verkehrsknoten nicht nur auf der Straße, sondern auch auf der Schiene gebildet. Der Flughafen Frankfurt gehört zu den größten und bedeutendsten internationalen Airports Deutschlands. Eine ähnliche internationale Bedeutung hat der Hauptbahnhof Frankfurt. Auch eine Verschiffung von Waren ist von Hessen aus auf dem Rhein und dem Main möglich. Hessen und insbesondere die Rhein-Main-Region haben in ganz Deutschland die größte Dichte an Industrieunternehmen. Vor allem die Pharmaziebranche und die Chemiewirtschaft sind hier stark vertreten. Frankfurt gilt noch dazu als wichtiges deutsches und europäisches Finanzzentrum. Zur Wirtschaftskraft der Region tragen darüber hinaus noch der Fahrzeugbau sowie Unternehmen der Kommunikationstechnik bei.

 

Förderbank

WIBank-logo.svg