Fördermittel Deutschland

Kontaktaufnahme und Anfragen immer über das Formular: Kontakt

open

Freier Beruf

Home / Tätigkeiten / Freier Beruf

Ein freier Beruf oder Freiberuf ist ein selbständig ausgeübter wissenschaftlicher, künstlerischer, schriftstellerischer, unterrichtender oder erzieherischer Beruf. Eine freiberufliche Tätigkeit ist nach deutschem Recht kein Gewerbe und unterliegt daher weder der Gewerbeordnung noch der Gewerbesteuer. Legaldefinitionen finden sich im Einkommensteuergesetz und im Partnerschaftsgesellschaftsgesetz, die ungefähr gleichlautend folgende Berufe als freie Berufe definieren: 

Ein freier Beruf oder Freiberuf ist ein selbständig ausgeübter wissenschaftlicher, künstlerischer, schriftstellerischer, unterrichtender oder erzieherischer Beruf. Eine freiberufliche Tätigkeit ist nach deutschem Recht kein Gewerbe und unterliegt daher weder der Gewerbeordnung noch der Gewerbesteuer. Legaldefinitionen finden sich im Einkommensteuergesetz und im Partnerschaftsgesellschaftsgesetz, die ungefähr gleichlautend folgende Berufe als freie Berufe definieren: 

  • Arzt
  • Zahnarzt
  • Tierarzt
  • Apotheker (gleichzeitig Gewerbetreibender)
  • Rechtsanwalt
  • Notar
  • Patentanwalt
  • Ingenieur
  • Architekt
  • Handelschemiker
  • Wirtschaftsprüfer
  • vereidigter Buchprüfer
  • Steuerberater
  • beratender Volks- und Betriebswirt
  • Hebamme, Heilmasseur
  • Krankengymnast (Physiotherapeut)
  • Heilpraktiker
  • Journalist
  • Bildberichterstatter
  • Dolmetscher
  • Übersetzer
  • Lotse
  • Wissenschaftler
  • Künstler
  • Schriftsteller
  • Lektor
  • Lehrer
  • Erzieher
  • Webdesigner
  • Grafikdesigner
  • Designer
  • Dozent
  • Erzieher
  • Lehrer
  • Tagesmutter
  • Sozialpädagoge

In den beratenden und begutachtenden Berufen

  • Unternehmensberater
  • Sachverständiger für betriebswirtschaftliche Bewertungen (bspw. Unternehmensbewertung)
  • Certified Public Accountant

In den Heilberufen

  • Apotheker, die keine Apotheke betreiben
  • Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut

In den Medizinalfachberufen

  • Altenpfleger
  • Diätassistent
  • Ergotherapeut
  • Hebamme
  • Logopäde
  • Masseur
  • Podologe

In den technischen und wissenschaftlichen Berufen

  • Historiker
  • Informatiker
  • Restaurator mit Hochschulabschluss
  • Stadtplaner

Menschen, die freie Berufe ausüben, werden als Freiberufler bezeichnet. Die freien Berufe haben im Allgemeinen auf der Grundlage besonderer beruflicher Qualifikation oder schöpferischer Begabung die persönliche, eigenverantwortliche und fachlich unabhängige Erbringung von Dienstleistungen höherer Art im Interesse der Auftraggeber und der Allgemeinheit zum Inhalt.

Auch ein den Katalogberufen ähnlicher Beruf kann freiberuflich sein. Die Rechtsprechung hat die Ähnlichkeit zu den oben genannten Katalogberufen für viele Berufsgruppen anerkannt. Bei Ausübung eines ähnlichen Berufes ist jedoch stets im Einzelfall zu prüfen, ob die Tätigkeit tatsächlich einem Katalogberuf vergleichbar ist.

Bei Ausübung eines freien Berufs muss der persönliche Arbeitseinsatz gegenüber dem Einsatz von Kapital eine besondere Rolle spielen. Ein Angehöriger eines freien Berufs bleibt aber auch dann freiberuflich tätig, wenn er sich der Hilfe fachlich vorgebildeter Arbeitskräfte bedient. Voraussetzung ist, dass er aufgrund eigener Fachkenntnisse leitend und eigenverantwortlich tätig wird. Eine Vertretung im Fall vorübergehender Verhinderung steht der Annahme einer leitenden und eigenverantwortlichen Tätigkeit nicht entgegen.


Fördermittel und Zuschüsse für den Bereich Freie Berufe rechtzeitig beantragen. Bei weiteren Fragen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Kontakt