Praxisnachfolge in Deutschland

Praxisnachfolge

Praxisnachfolge in Deutschland

Die Anzahl der Praxisnachfolgen in Deutschland steigt jedes Jahr und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, einschließlich der Branche, der Region und wirtschaftlicher Bedingungen. 

Demografischer Wandel

Der demografische Wandel spielt eine bedeutende Rolle bei Praxisnachfolgen. Viele Inhaber von Unternehmen, einschließlich Arztpraxen, Apotheken, Handwerksbetrieben und anderen Kleinunternehmen, nähern sich dem Rentenalter und suchen nach Nachfolgern.

Beratung und Unterstützung

Es gibt verschiedene Programme und Beratungsdienste, die Inhaber von Kleinunternehmen bei der Nachfolge unterstützen. Dies zeigt die Anerkennung der Bedeutung von Nachfolgeplanung.

Branchenspezifische Unterschiede

Die Häufigkeit von Praxisnachfolgen kann je nach Branche variieren. In einigen Branchen ist die Nachfolgeplanung besonders wichtig, um die Kontinuität der Dienstleistungen sicherzustellen.

Regionale Unterschiede

Regionale Unterschiede in Deutschland können sich auf die Anzahl der Praxisnachfolgen auswirken. In ländlichen Gebieten gibt es möglicherweise unterschiedliche Herausforderungen und Chancen im Vergleich zu städtischen Gebieten.

Finanzierung und Übernahmemöglichkeiten

Die Verfügbarkeit von Finanzierungsoptionen für potenzielle Käufer kann die Anzahl der Praxisnachfolgen beeinflussen. Auch die Bereitschaft der Unternehmensinhaber, ihre Geschäfte erfolgreich zu übergeben, spielt eine Rolle.

Fortschritte in der Technologie

Technologische Fortschritte können die Art und Weise beeinflussen, wie Nachfolgen angegangen werden. Die Digitalisierung kann beispielsweise den Zugang zu Informationen und potenziellen Nachfolgern erleichtern.

Gesetzliche Rahmenbedingungen

Gesetzliche Rahmenbedingungen, insbesondere steuerliche Regelungen, können die Attraktivität von Praxisnachfolgen beeinflussen.

Praxisübernahme Checkliste

Hier sind wichtige Punkte der Praxisnachfolge zusammengestellt:

  • Praxiswertermittlung, Bewertung
  • Kaufvertrag 
  • Steuerlichen Berater einbeziehen
  • Staatliche Förderungen prüfen wie Beratungs- oder Gründungszuschuss
  • Finanzierung der Praxisübernahme
  • Praxismietvertrag 
  • Nachbesetzungsverfahren in zulassungsbeschränkten Gebieten beachten
  • Business Plan erstellen, der die Entwicklung enthält
  • Abgabezeitpunkt frühzeitig definieren
  • Übergabeplanung erstellen zwischen Abgeber und Nachfolger
  • Praxisübergabe laut Übergabeplanung durchführen

Bei allen diesen Punkten können unsere Experten weiterhelfen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf über das Kontaktformular.