Fördermittel Deutschland

Kontaktaufnahme und Anfragen immer über das Formular: Kontakt

open

Kredithürde sinkt

Home / Kredithürde sinkt

Kredithürde sinkt

Kredithürde sinkt auf neues Rekordtief

Eine Kreditfinanzierung wird für deutsche Unternehmen immer einfacher. Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft sank im Januar auf 14,3 Prozent, nach 14,6 Prozent im Vormonat. Dies ist ein neuer historischer Tiefstand.

Im Verarbeitenden Gewerbe gab die Kredithürde nur leicht nach. Dies war vor allem auf die Entwicklung bei den mittleren Firmen zurückzuführen. Bei den kleinen und großen Firmen stieg die Kredithürde hingegen leicht.

Im Bauhauptgewerbe sank nach dem kleinen Anstieg im Vormonat die Kredithürde auf einen neuen Tiefststand von 16,9 Prozent. Im Handel ist sie hingegen minimal gestiegen.

 

Legende: Die Kredithürde basiert auf ca. 4.000 Meldungen von Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft. Darin enthalten sind das Verarbeitenden Gewerbe, das Bauhauptgewerbe, der Großhandel und der Einzelhandel. Die Unternehmen werden gebeten, ihr Urteil auf folgende Frage abzugeben: „Wie beurteilen Sie zur Zeit die Bereitschaft der Banken, Kredite an Unternehmen zu vergeben?“. Die möglichen Antworten sind: „entgegenkommend“, „normal“ und „restriktiv“. Seit November 2008 wird diese Frage monatlich im ifo Konjunkturtest gestellt. Davor war sie zweimal jährlich als Sonderfrage im Fragenprogramm. Die Kredithürde gibt den Prozentanteil der Antwortkategorie „restriktiv“ an. Für die Zusammenfassung zur „Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft“ werden die Prozentanteile im verarbeitenden Gewerbe, im Bauhauptgewerbe und im Handel mit den durchschnittlichen Kreditvolumina der Wirtschaftsbereiche im Jahr 2005 gewichtet.

 

(Quelle: ifo Institut)