Fördermittel Deutschland
open

Konjunktur steigt stärker als erwartet

Home / Konjunktur steigt stärker als erwartet

Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland haben sich im August 2013 um 5,7 Punkte verbessert. Der Indikator steht nun bei 42,0 Punkten (langfristiger Mittelwert: 23,7 Punkte). Es handelt sich um den besten Stand seit März 2013.

Zum Anstieg des Indikators dürfte beigetragen haben, dass sich in wichtigen Staaten der Eurozone ein Ende der Rezession abzuzeichnen scheint. Dies zeigt auch der deutliche Anstieg der Konjunkturerwartungen für die Eurozone. Was den Konjunkturoptimismus weiterhin stützt, ist die robuste deutsche Binnenkonjunktur.

Die Bewertung der aktuellen konjunkturellen Lage für Deutschland hat sich im August ebenfalls verbessert. Der entsprechende Indikator steigt um 7,7 auf 18,3 Punkte.

Die Konjunkturerwartungen für die Eurozone sind im August deutlich gestiegen. Der entsprechende Indikator gewinnt 11,2 Punkte gegenüber dem Vormonat und liegt nun bei 44,0 Punkten. Der Indikator für die aktuelle Konjunkturlage im Euroraum hat sich im August um 0,6 auf minus 74,1 Punkte verbessert.

(Quelle: Zentrum für Europäsche Wirtschaftsforschung, ZEW)