Fördermittel 500 EUR Scheine

Fördermittel Hamburg für Dienstleistung, Handel, Handwerk und Freie Berufe

Region Hamburg

Sie haben eine Geschäftsidee oder ein Unternehmen und möchten sich zum Thema Fördermittel und Zuschüsse informieren? Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Existenzgründer gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Fördermittel in Deutschland, wie Fördergelder der KfW Mittelstandsbank und andere Förderprogramme.

Beratung für die Bereiche Dienstleistung, Handel, Handwerk & Freie Berufe zu den Themen Firmengründung, Firmenwachstum, Firmennachfolge in Hamburg und Fördermittel um einen Businessplan zu erstellen

In Deutschland gibt es mittlerweile über 100 Förderprogramme, die der Staat vergibt, um bestimmte politische und ökonomische Ziele zu erreichen. Doch nicht jeder Unternehmer kann die begehrten Fördermittel, Förderprogramme und Fördergelder zur Finanzierung bzw. zur Kapitalbeschaffung in Hamburg erhalten. Informieren Sie sich rechtzeitig über alle bestehenden Programme in Hamburg und erfahren Sie, welche Kriterien Sie dafür erfüllen müssen. Wir geben Auskunft und begleiten Sie bei dem kompletten Beantragungsprozess.

Kontakt

Wer bekommt Fördermittel in Hamburg? 

Fördermöglichkeiten gibt es für Existenzgründer und Unternehmen in Hamburg der Branchen Dienstleistung, Handel, Handwerk und Freie Berufe. Die meisten Fördermittel und Zuschüsse richten sich an kleine und mittlere Unternehmen in Hamburg. Hierzu gehören auch Unternehmen, die gewerblich tätig sind. 

  • Existenzgründer, Freiberufler, Gründer und Selbständige 
  • Unternehmensnachfolger
  • Junge Unternehmen
  • Kleine und mittlere Unternehmen

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind Betriebe mit weniger als 250 Mitarbeitern. Hierzu zählen alle Firmen, von dem familiengeführten Betrieb, Geschäft, einer Praxis oder Kanzlei bis hin zu Technologie-Start-ups. Diese Definition kann pro Förderprogramme nochmals eingegrenzt werden. 

  • Kleinunternehmen: bis 9 Mitarbeiter, bis 2 Mio. EUR Umsatz
  • Kleine Unternehmen: bis 49 Mitarbeiter, bis 10 Mio. EUR Umsatz
  • Mittlere Unternehmen: bis 249 Mitarbeiter, bis 50 Mio. EUR Umsatz

Welche Fördermittel gibt es für Unternehmen in Hamburg? 

Es gibt verschiedene Fördermittel für Unternehmen. Hierzu gehören Fördermittelinstitute, wie die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und Investitions- u. Förderbank (IFBHH). Die Förderung für Unternehmen kann sehr unterschiedlich ausfallen. Einige der bekanntesten Förderprogramme sind:

1. Investitionszuschuss in Hamburg: Hierbei handelt es sich um eine finanzielle Unterstützung durch den Staat, um Investitionen in neue Anlagen, Maschinen oder Gebäude zu tätigen.
2. Kreditprogramme in Hamburg: Durch spezielle Kreditprogramme können Unternehmen günstige Darlehen erhalten. hierzu gehört auch die Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln.
3. Innovationsförderung in Hamburg: Es gibt Förderprogramme für Forschung Entwicklung, die innovative Unternehmen dabei unterstützen, innovative Produkte oder Verfahren zu entwickeln und in den Markt einzuführen.
4. Schutzrechte: Rechtzeitige Prüfung und Anmeldung von Schutzrechten. Zuschüsse für Dienstleistungen von einem Patentanwalt. Förderung von Unternehmen.
5. Beteiligung: Durch geschicktes Beteiligungsmanagement können Fördermittel für mittelständische Unternehmen und Investoren beantragt werden. 
6. Förderung der Arbeitsplatzsicherung in Hamburg: Hierbei handelt es sich um spezielle Programme, die Unternehmen bei der Sicherung von Arbeitsplätzen unterstützen.
7. Unterstützung für Existenzgründer in Hamburg: Es gibt verschiedene Programme, die Existenzgründer dabei unterstützen, ihr Unternehmen aufzubauen und zu etablieren.
8. Bürgschaft: Im Rahmen von Besicherungsanforderungen können Fördermittelinstitute Bürgschaften und Haftungsfreistellungen ermöglichen. Dies schafft eine zusätzliche Sicherheit.
9. Zuschüsse für Beratungsleistungen: In den Phasen Gründung, Unternehmenswachstum und Unternehmensnachfolge gibt es spezielle Zuschussprogramme für die Beauftragung eines Beraters und Experten.

Je nach Unternehmen und Vorhaben gibt es weitere spezielle Förderprogramme und Zuschüsse, die in Anspruch genommen werden können. Sehr häufig sind es staatliche Fördermittel von der EU, Bund und Land für kleine und mittlere Unternehmen sowie Gründer.

Bei Fördermitteln und Zuschüssen geht es in den meisten Fällen um finanzielle Unterstützung zur Gründung eines Betriebes, aber ebenso für das Wachstum, die Festigung und die Übergabe bzw. Nachfolge.

  • Günstige Darlehen und Förderkrediten für Investitionen und Betriebsmittel. Hierbei gibt es günstige Konditionen, reduzierte Zinssätze, Haftungsfreistellungen und tilgungsfreie Jahre.
  • Eigenkapital und eigenkapitalwirksame Programme und Bürgschaften über spezielle Bürgschaftsbanken des Bundes und der Länder.
  • Fördermittel für Gründer und Unternehmen ohne Rückzahlung, wie einen Gründungszuschuss oder Zuschuss für Kosten des Betriebes im Rahmen von Gründungs- und Wachstumsinvestitionen. 

Wie Sie als Unternehmer in Hamburg von staatlicher Unterstützung profitieren können

Als Unternehmer in Hamburg kann es sich lohnen, nach Fördermöglichkeiten und Fördermitteln für Ihr Unternehmen zu suchen. Eine Förderung kann Ihrem Unternehmen helfen, neue Investitionen zu tätigen, Arbeitsplätze zu schaffen oder zu sichern, und so zur Stärkung des Mittelstands beitragen. In diesem Artikel stellen wir Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten vor und erklären, wie Sie als Unternehmen in Hamburg von staatlicher Unterstützung profitieren können.

Das Angebot an Fördermitteln für Unternehmen in Hamburg ist vielfältig. Einige Programme werden vom Bund oder den Ländern aufgelegt, andere wiederum von privaten Institutionen oder Stiftungen. Ein erster Anlaufpunkt für Unternehmen ist die Förderdatenbank des Bundes, die eine umfassende Übersicht über alle Förderprogramme bietet. Auch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und die KfW Mittelstandsbank haben verschiedene Förderangebote für Unternehmen im Angebot.

Förderung für Existenzgründer in Hamburg

Für Existenzgründer gibt es zahlreiche Fördermöglichkeiten, die bei der Gründung des eigenen Unternehmens unterstützen können. Neben Beratungsleistungen und Coachings werden auch Zuschüsse und Kredite für Existenzgründer angeboten. Die KfW Mittelstandsbank hat zum Beispiel das Programm „ERP-Gründerkredit – Startgeld“ aufgelegt, das speziell für Existenzgründer gedacht ist. Auch das BAFA hat verschiedene Förderprogramme für Existenzgründer im Angebot, unter anderem für die Beratung und Unterstützung bei der Erstellung eines Businessplans.

Wie bekommt man Fördermittel in Hamburg

Um feststellen zu können welche Fördermittelprogramme in Frage kommen ist ein strukturierter Businessplan mit Finanzplan und Investitionsplan notwendig. Anhand dieses Planes können dann die Fördermittel und Zuschüsse (Fördermittelcheck) ausgewählt werden und beantragt werden. 

Das Team von Fördermittel Deutschland gibt seit 20 Jahren erfolgreich Auskunft zu den Themen und begleitet die Gründer und Inhaber bei allen Firmenfragen. Wir beraten Sie um Fördermittel zu finden und festzustellen, ob ihr Vorhaben förderfähig ist. Die Höhe der Förderung hängt von unterschiedlichen Punkten ab.

Wir helfen bei der weiteren Vorgehensweise und den Schritten zu Fördermittel in Hamburg.

Erkundigen Sie sich rechtzeitig über Fördermittel in Hamburg für ihr Unternehmen oder ihre Geschäftsidee.