Fördermittel Deutschland
open

Die Förderung in Thüringen für Unternehmer

Home / Bundesländer / Die Förderung in Thüringen für Unternehmer

Thueringen

Kleine und mittlere Unternehmen können eine Förderung in Thüringen bei verschiedenen Stellen beantragen. Das ist einerseits die bundesweit tätige KfW Mittelstandsbank. Mit der Thüringer Aufbaubank wurde eine zweite Anlaufstelle geschaffen. Der Schwerpunkt der Förderprogramme in Thüringen liegt in der Einsparung von Energie und dem Schutz des Klimas und der Umwelt. Dabei können auch Investitionszuschüsse für die Nutzung von Energieeinsparungen bei den Produktionsprozessen sowie für die Umstellung auf die Nutzung erneuerbarer Energien als Finanzierungshilfen gewährt werden. Ebenso können über die Thüringer Aufbaubank Fördergelder für die Einführung neuer Technologien zur Verbesserung der Wettbewerbfähigkeit abgerufen werden. Ein weiterer regionaler Schwerpunkt ist die Personalförderung durch die teilweise Übernahme der Finanzierung von Aus- und Weiterbildungskosten. Außerdem gibt es im Bundesland Thüringen spezielle Förderungen für die Wasserwirtschaft, zur Verbesserung der vorhandenen Infrastrukturen sowie zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der hier ansässigen oder neu zu gründenden Tourismusunternehmen.

 

Fördermittel in Thüringen können kombiniert werden mit weiteren Fördermitteln aus Deutschland

Bekommt ein Unternehmen zum Beispiel einen Gründungszuschuss oder ein stabilisierendes Darlehen von der Thüringer Aufbaubank, dann schließt das einen erfolgreichen Antrag auf Fördergelder der Europäischen Union oder der Bundesregierung nicht aus. Auch die Angebote der regionalen IHK und Handwerkskammern können ergänzend genutzt werden. Interessant sind hier vor allem die kostenlosen Lehrgänge, mit deren Hilfe sich Gründer von Unternehmen auf die Anforderungen der steuerlich korrekten Buchhaltung und Rechnungslegung vorbereiten lassen können. Bundesmittel und Fördergelder aus dem Europäischen Sozialfonds können den Neuling unter den Inhabern kleiner und mittelständischer Firmen auch bei der Unternehmensnachfolge unterstützen. Außerdem bieten die Arbeitsämter diverse Subventionen in Thüringen, indem sie Existenzgründer mit Übergangsgeld und Bestandsunternehmen zum Beispiel mit Kurzarbeitergeld oder einem Zuschuss für die Beschäftigung von körperbehinderten Menschen unterstützen.

Sie möchten keine Möglichkeit der Förderung in Thüringen verschenken? – Dann machen Sie Gebrauch von unserer kostenlosen Erstberatung. Dafür müssten Sie uns lediglich über unser Kontaktformular Ihre Daten zukommen lassen.

 

Fakten rund um das Bundesland Thüringen

InfoBeschreibung
Lagesüdliches Ostdeutschland
Fläche16.172 km²
Einwohner2,17 Mio.
HauptstadtErfurt
BIP 201249,25 Mrd. EUR
Arbeitslosenquote7,8 %

Wissenswertes rund um den Wirtschaftsstandort Thüringen

Kurz nach der deutschen Wiedervereinigung hatte das Bundesland Thüringen mit erheblichen strukturellen Schwächen zu kämpfen. Dank der umfangreichen Förderprogramme konnten die meisten davon inzwischen behoben werden. Jena ist nicht nur ein Zentrum der Optik-Industrie, sondern auch der bedeutendste Standort der Hochschulbildung in Thüringen. Die Glasherstellung und die Spielzeugherstellung sind zusammen mit der Tourismusbranche die Motoren der lokalen Wirtschaft. Hinzu kommen die Werkzeugherstellung, die Elektrotechnik sowie der Maschinen- und Fahrzeugbau. Erschlossen wird das Bundesland Thüringen durch gut ausgebaute Autobahnen, deren Trassen bis zum Jahr 2017 noch erheblich erweitert werden. Erfurt ist bei den Schienenwegen der wichtigste Knotenpunkt. In der Landeshauptstadt ist auch der größte Flughafen des Bundeslands zu finden.

 

Förderbank

Thüringer_Aufbaubank_2012_logo.svg