Fördermittel Deutschland
open

Die Förderung in Saarland für Unternehmer

Home / Bundesländer / Die Förderung in Saarland für Unternehmer

Saarland

Wie viele andere Bundesländer auch hat das Saarland mit der GIU Gesellschaft für Innovation und Unternehmensförderung mbH einen regionalen Anlaufpunkt für Förderung geschaffen, über den Subventionen parallel zur KfW Mittelstandsbank beantragt werden können. Die GIU steht im Eigentum der Landeshauptstadt Saarbrücken und unterstützt kleine und mittlere Unternehmen zum Beispiel dabei, einen guten Standort für die Firma zu finden. Auch gibt es Hilfen für die Projektentwicklung und die Einführung von Innovationen in die Produkte und Dienstleistungen. Die strukturelle Entwicklung steht klar im Vordergrund. Über die KFW Mittelstandsbank lassen sich im Saarland Finanzierungshilfen wie der Gründungszuschuss und günstige Darlehen für ein gesundes Unternehmenswachstum beantragen. Auch für den Unternehmenskauf gibt es bundesweite Förderprogramme, die man als künftiger Firmeninhaber im Saarland nutzen kann. Weitere Fördergelder werden für die Schaffung von Arbeitsplätzen gewährt.

 

Fördermittel im Saarland können kombiniert werden mit weiteren Fördermitteln aus Deutschland

Wer von der KfW Mittelstandsbank Fördermittel des Bundes oder der EU bekommt, der kann sich Unterstützungen ergänzend auch noch an anderer Stelle holen. Gute Hilfen gibt es nicht nur im Saarland sondern in durchweg jedem Bundesland bei der IHK sowie bei den regionalen Handelskammern. Als Existenzgründer könnte man dort kostenlose Lehrgänge zum Beispiel zum Umgang mit der steuerlichen Buchhaltung besuchen. Auch umfangreiche Beratungsprogramme wie die sachkundigen Stellungnahmen für den Antrag auf Fördergelder kann man sich als künftiger Unternehmer dort sichern. Weitere wichtige Anlaufpunkte sind die Arbeitsämter, denn dort gibt es nicht nur Übergansgeld für Existenzgründer, sondern es können auch Subventionen zum Beispiel in Form von Kurzarbeitergeld bei saisonalen Schwankungen der Auftragslage durch kleine und mittlere Unternehmen beantragt werden.

Eine fachkundige Beratung rund um die Förderung im Saarland ist deshalb eine gute Sache. Eine kostenlose Erstberatung erhalten Sie bei uns, wenn Sie uns Ihre Daten und Fragen mit dem Kontaktformular zukommen lassen.

 

Fakten rund um das Bundesland Saarland

InfoBeschreibung
LageWestdeutschland
Fläche2.570 km²
Einwohner1 Mio.
HauptstadtSaarbrücken
BIP 201231,71 Mrd. EUR
Arbeitslosenquote7,2 %

Wissenswertes rund um den Wirtschaftsstandort Saarland

Einst spielten die Stahlindustrie und der Abbau von Steinkohle im Saarland eine bedeutende Rolle. Seit 2012 gibt es hier kein Bergwerk mehr. Der Strukturwandel der letzten Jahrzehnte hat bewirkt, dass hier vor allem die Automobilindustrie stark etabliert ist. Wie erfolgreich der Strukturwandel war, beweisen die Zahlen. Im Jahr 2005 hatte die Wirtschaft des Saarlandes im deutschen Vergleich die höchsten Zuwachsraten vorzuweisen. Die Stahlindustrie ist aus dem Saarland noch nicht ganz verschwunden. Auf den Vormarsch ist die Informatik, weil es dafür im Saarland spezielle Förderprogramme gibt. Eine sehr hohe Arbeitsplatzdichte haben die Städte Homburg, Saarlouis und Dillingen. Das Saarland weist bei der Deckung mit Schienenwegen eine überdurchschnittliche Dichte auf. Auf der Saar ist die Verschiffung von Waren möglich und auch drei internationale Flughäfen sind von hier aus gut erreichbar.

 

Förderbank

Saarländische_Investitionskreditbank_logo.svg