Fördermittel Deutschland
open

Die Förderung in Hamburg für Unternehmer

Home / Bundesländer / Die Förderung in Hamburg für Unternehmer

Hamburg

Wer eine Förderung in Hamburg zur Unterstützung haben möchte, der kann sie sowohl für die Gründung eines Unternehmens als auch die Übernahme oder Erweiterung von Firmen bekommen. Die beiden wichtigsten Ansprechpartner bei den möglichen Finanzierungshilfen sind die KfW Mittelstandsbank sowie das MFI Mittelstandsförderinstitut Hamburg. Das Institut hilft den Unternehmern auch dann, wenn mit verbesserten Technologien und der Nutzung von Innovationen die Wettbewerbsfähigkeit gesteigert werden soll. Ein Beispiel dafür ist das Förderprogramm „Garage Mikrofinanz“, über das spezielle Kleinkredite an Unternehmen der Medienwirtschaft vergeben werden. Weitere Programme haben den Klimaschutz zum Inhalt und wurden gemeinsam mit dem Amt für Stadtentwicklung und Umwelt aufgelegt. Bei der Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg GmbH können Unternehmen Finanzierungshilfen in Form von Bürgschaften für benötigte Kredite bekommen. Lediglich Ärzte mit dem Status Freiberufler sind davon ausgenommen.

 

Fördermittel in Hamburg können kombiniert werden mit weiteren Fördermitteln aus Deutschland

Es spricht nichts dagegen, die Subventionen des Bundeslandes Hamburg mit Darlehen der KfW Mittelstandsbank zu kombinieren oder ergänzend Subventionen beim Arbeitsamt zu beantragen. Das ist für die Schaffung neuer Arbeitsplätze durch Unternehmenswachstum genauso möglich wie beim Gründungszuschuss, wenn neue Unternehmen ins Leben gerufen werden sollen. Stellt eine Firma zum Beispiel körperbehinderte Fachkräfte ein, wäre das Arbeitsamt ebenfalls ein guter Ansprechpartner für weitere Subventionen, die im Rahmen der Integrationsprogramme gezahlt werden. Wer als Unternehmer neu starten möchte, sollte auch den Gang zu IHK und Handwerkskammer in Hamburg nicht scheuen, denn dort werden kostenlose Beratungen und Qualifizierungen für Existenzgründer angeboten.

Eine kostenlose Erstberatung rund um die gesamte Palette der regionalen, bundesweiten und europaweiten Fördermittel bekommen Sie auch bei uns, wenn Sie uns Ihre Fragen und Daten mit dem Kontaktformular zukommen lassen.

 

Fakten rund um das Bundesland Hamburg

InfoBeschreibung
LageNorddeutschland
Fläche755 km²
Einwohner1,734 Mio.
HauptstadtHamburg
BIP 201295,82 Mrd. EUR
Arbeitslosenquote7,3 %

Wissenswertes rund um den Wirtschaftsstandort Hamburg

Was dem Wirtschaftsstandort Hamburg Pluspunkte im Hinblick auf Neuansiedelungen verschafft, sind vor allem die vorhandenen Infrastrukturen. Hier schlagen der internationale Flughafen, der riesige Seehafen sowie ein dichtes Netz an Eisenbahnstrecken und Straßen zu Buche. In Hamburg sind auch viele ausländische Unternehmen angesiedelt, so dass sich internationale Kontakte direkt im eigenen Umfeld aufbauen lassen. Innerhalb Deutschlands nimmt Hamburg beim Vergleich der Kaufkraft der Bevölkerung den Spitzenplatz unter den Bundesländern ein. Wo viel Geld in der Bevölkerung ist, können sich gute Unternehmen auch über ihre Absatzzahlen bei Konsumgütern und Dienstleistungen nicht beschweren. Branchenmäßig liegen die Schwerpunkte in Hamburg beim Außenhandel, bei der Logistik sowie bei den Dienstleistungen. Auch der Tourismus trägt ein entscheidendes Stück zur Wirtschaftskraft des Bundeslandes bei.

 

Förderbank

http://www.foerdermittel-deutschland.de/banken/ifbhh/