Fördermittel Deutschland
open

Die Förderung in Bremen für Unternehmer

Home / Bundesländer / Die Förderung in Bremen für Unternehmer

Bremen

Bei der Förderung in Bremen sind vor allem die regionale IHK sowie die Handwerkskammer sehr aktiv. Wer eine gute Geschäftsidee hat, aber nicht die Bedingungen zu Inanspruchnahme staatlicher Fördergelder oder der Förderprogramme des Bundeslandes Bremen erfüllt, kann sich hier bei Kontakten zu Business Angels unterstützen lassen, von denen jedoch auch ergänzende Finanzierungshilfen zum Beispiel durch Beteiligungen möglich wären. Kleine und mittlere Unternehmen können sich im Bremen zur Beantragung von Subventionen nicht nur an die bundesweit tätige KfW Mittelstandsbank wenden, sondern auch bei der Bremer Aufbau-Bank GmbH bei der Finanzierung von Gründungen, Übernahmen und Erweiterungen von Unternehmen Unterstützung bekommen. Dort besteht die Möglichkeit von zinsgünstigen Krediten und auch mit Beteiligungen oder Bürgschaften kann den Unternehmen von der Bremer Aufbau-Bank GmbH geholfen werden.

 

Fördermittel in Bremen können kombiniert werden mit weiteren Fördermitteln aus Deutschland

Wer in Bremen Fördergelder zur Erweiterung von bestehenden Unternehmen beantragt hat, für den sind die Förderprogramme des Bundes und der EU deshalb nicht tabu. Entstehen dabei neue Arbeitsplätze, können ergänzend die Förderkredite genutzt werden, die von der KfW als Finanzierungshilfen gemeinsam mit den Hausbanken vergeben werden. Von den Betriebsmitteln bis hin zum Wohnungsbau und der energiewirtschaftlichen Sanierung reicht die Palette der in Bremen verfügbaren Förderprogramme. Zu den kombinierbaren bundesweiten Förderungen zählen ebenso die kostenlosen Lehrgangs- und Beratungsangebote, die sowohl bei der IHK als auch der Handwerkskammer Bremen genutzt werden können.

Möchten Sie keine Fördergelder ungenutzt verschenken, kommen Sie ohne einen professionellen Berater auf Grund der Vielfalt nicht aus. Deshalb sollten Sie unser Angebot für die kostenlose Erstberatung nutzen und unser Kontaktformular ausfüllen.

 

Fakten rund um das Bundesland Bremen

InfoBeschreibung
LageNorddeutschland
Fläche325 km²
Einwohnerca. 547.000
HauptstadtBremen
BIP 201227,69 Mrd. EUR
Arbeitslosenquote10,4 %

Wissenswertes rund um den Wirtschaftsstandort Bremen

Was den Wirtschaftsstandort Bremen so interessant macht, sind vor allem die vorhanden Verkehrswege. Bremen punktet nicht nur durch den Überseehafen und den Flughafen, sondern auch durch die Tatsache, dass durch den Seehafen ein Verkehrsknoten auf Schiene und Straße entstanden ist. Zwei Universitäten und zwei weitere Hochschulen sorgen dafür, dass man als Unternehmer nach Fachkräften in Bremen nicht lange suchen muss. Hier haben einige bedeutende Forschungseinrichtungen wie das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik ihren Sitz. Der Außenhandel sowie der Fahrzeugbau und die Zulieferindustrie haben die Standortvorteile von Bremen bereits gut erkannt. Die Stahlindustrie und der Schiffbau sind auf dem Rückzug, dafür entwickelt sich Bremen zu einem bedeutenden deutschen Technologie-Zentrum. Auch auf enge Dichte an Dienstleistern kann man als Unternehmer im Bundesland Bremen vertrauen, wo sich die Lebensmittelbranche sowie die Luftfahrttechnik ebenfalls bereits intensiv angesiedelt haben.

 

Förderbank

BAB Bremer Aufbaubank GmbH