Fördermittel Deutschland
open

Die Förderung in Baden-Württemberg für Unternehmer

Home / Bundesländer / Die Förderung in Baden-Württemberg für Unternehmer

Baden Wuerttemberg

Eine Förderung wird an Gewerbetreibende und Existenzgründer in Baden-Württemberg in einer großen Bandbreite vergeben. Finanzierungshilfen gibt es zum Beispiel bei notwendigen Investitionen zur Erhaltung und Vergrößerung von Unternehmen. Diese Förderung kann sowohl als Zuschuss als auch als Förderkredit mit Haftungsfreistellung beantragt werden. Andere Förderprogramme in Baden-Württemberg unterstützen die Schaffung neuer Arbeitsplätze und die fachliche Weiterentwicklung des vorhandenen Personals. Eine besondere Rolle spielen bei den Subventionen für Unternehmen in Baden-Württemberg die Aspekte Umweltschutz und die Nutzung von erneuerbaren Energien. Förderkredite mit besonders niedrigen Zinsen und langen Laufzeiten können bei der Landesbank Baden-Württemberg sowie bei der KfW Mittelstandsbank beantragt werden.

 

Fördermittel in Baden-Württemberg können kombiniert werden mit weiteren Fördermitteln aus Deutschland

Als Unternehmen ist man in Baden-Württemberg nicht nur auf die Förderprogramme des Landes angewiesen, sondern kann parallel auch bundesweit geltende Förderprogramme aus Deutschland sowie EU-Förderprogramme nutzen. Ein Beispiel sind die Fördergelder, die vom Arbeitsamt für die Einstellung von körperbehinderten Menschen gewährt werden. Auch die pauschalen Zuschüsse für die Schaffung neuer Arbeitsplätze von der Agentur für Arbeit lassen sich mit Förderkrediten des Landes oder den Fördergeldern der energiewirtschaftlichen Sanierung koppeln. Zuschüsse für die Nutzung erneuerbarer Energien können ebenso mit Investitionshilfen kombiniert werden. Das gilt für Bestandsunternehmen wie für Existenzgründer, wobei Letztere zusätzlich noch beim Vorliegen bestimmter Voraussetzungen Leistungen der Arbeitsämter sowie der Industrie- und Handelskammern und der regionalen Handwerkskammern in Anspruch nehmen können. Übergangsgelder und kostenlose vorbereitende Lehrgänge sind solche Beispiele.

Wenn Sie das komplette Potential der Unternehmensförderung in Baden-Württemberg ausnutzen möchten, sollten Sie unser Angebot für eine kostenlose Erstberatung nutzen. Das ist ganz einfach möglich, indem Sie unser Kontaktformular ausfüllen.

 

Fakten rund um das Bundesland Baden-Württemberg

InfoBeschreibung
LageSüddeutschland
Fläche35.751 km²
Einwohner10,56 Mio.
HauptstadtStuttgart
BIP 2012389,5 Mrd. EUR
Arbeitslosenquote3,9 %

Wissenswertes rund um den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg

Die größte Arbeitsplatzdichte im Verhältnis zur Einwohnerzahl in Baden-Württemberg haben Sindelfingen und Ulm. Die meisten beruflichen Einpendler weist die Landeshauptstadt Stuttgart aus. Der Tourismus und die Landwirtschaft spielen in Baden-Württemberg eine wichtige Rolle, was auch den Förderschwerpunkt Umweltschutz mit erklärt. Bei der vorhandenen Kaufkraft der Einwohner der deutschen Bundesländer belegt Baden-Württemberg den dritten Platz. Wo eine hohe Kaufkraft vorhanden ist, dürfte man sich mit guten Produkten auch über einen fehlenden Absatz nicht beklagen können. Gute Infrastrukturen bei den Verkehrswegen machen den Standort genauso interessant wie die zahlreichen Hoch- und Fachschulen, von denen man als Unternehmer seine benötigten Fachkräfte beziehen kann. Das ist auch ein Grund, warum das Bundesland sich mit dem Prädikat rühmen darf, eine der innovativsten Regionen in ganz Europa zu sein. Dazu trägt auch bei, dass die Forschung und Entwicklung hier sehr stark vertreten sind.

 

Förderbank

250px-Logo_L-Bank.svg