Betriebe investieren in Zukunft

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:News
Handel

• Bayerische Wirtschaft mit 1,7 Mrd. Euro gefördert 

• Nachhaltige Unterstützung für 4.300 Unternehmen

• Investitionen in Digitalisierung und Innovation nehmen weiter zu 

In den ersten drei Quartalen 2021 hat die LfA Förderbank Bayern die bayerischen Betriebe mit Darlehen in Höhe von insgesamt rund 1,7 Milliarden Euro gefördert. Bei den Programmkrediten betrug die Nachfrage in diesem Zeitraum rund 1,5 Milliarden Euro. Mit über 1,2 Milliarden Euro lag der Schwerpunkt dabei auf den regulären Förderprogrammen. Nach den Corona-bedingten Rekordförderzahlen im Jahr 2020 bewegt sich das Geschäft damit jetzt wieder in etwa auf dem Niveau der Vorkrisen-Jahre. Insgesamt haben über 4.300 Unternehmen und Kommunen in den ersten neun Monaten des Jahres von den Förderangeboten der LfA profitiert.

Die weiterhin hohe Nachfrage nach LfA-Förderung ist ein positives Zeichen. Der bayerische Mittelstand investiert vorrausschauend und nachhaltig in seine langfristige Wettbewerbsfähigkeit. Auf diesem Weg wird die LfA den Betrieben auch in Zukunft mit einem breiten Förderangebot zur Seite stehen. Die LfA geht davon aus, dass das Interesse an einer Förderung in den Zukunftsfeldern wie Digitalisierung, Innovationen, Klimaschutz und Energieeinsparungen in den nächsten Monaten und Jahren weiter zunimmt.

Die weiterhin hohe Nachfrage nach LfA-Förderung ist ein positives Zeichen. Der bayerische Mittelstand investiert vorrausschauend und nachhaltig in seine langfristige Wettbewerbsfähigkeit. Auf diesem Weg wird die LfA den Betrieben auch in Zukunft mit einem breiten Förderangebot zur Seite stehen. Die LfA geht davon aus, dass das Interesse an einer Förderung in den Zukunftsfeldern wie Digitalisierung, Innovationen, Klimaschutz und Energieeinsparungen in den nächsten Monaten und Jahren weiter zunimmt.

(Quelle: Lfa.de)

Bei weiteren Fragen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf. 

Anfrage