Schliessfacher

Das Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern (LFI) ist die zentrale Förderbank des Bundeslandes und unterstützt Unternehmen, Kommunen und Privatpersonen bei der Realisierung von Projekten. Die Förderprogramme des LFI sind vielfältig und reichen von der Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln bis hin zur Förderung von Forschung und Entwicklung sowie der Stärkung des Tourismussektors.

Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Förderung von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU). Hierzu bietet das LFI spezielle Förderprogramme an, die auf die Bedürfnisse von KMU zugeschnitten sind. So können zum Beispiel Innovationsvorhaben, Investitionen in die Digitalisierung oder auch die Nachfolge in Unternehmen gefördert werden.

Aber auch Kommunen können vom LFI profitieren. So werden zum Beispiel Investitionen in Infrastrukturprojekte wie Schulen, Kindergärten oder Straßen unterstützt. Zudem bietet das LFI auch Förderprogramme im Bereich des Klimaschutzes an, um die Umstellung auf erneuerbare Energien zu fördern und den CO2-Ausstoß zu reduzieren.

Ein weiterer wichtiger Aspekt des LFI ist die Beratung von Antragstellern. Hierbei wird individuell auf die Bedürfnisse der Kunden eingegangen und ein passgenaues Förderprogramm ausgearbeitet. Dabei arbeitet das LFI eng mit anderen Förderinstituten und Institutionen wie der KfW oder der Europäischen Union zusammen.

Insgesamt leistet das Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Wirtschaft und der Infrastruktur im Bundesland. Durch seine vielfältigen Förderprogramme und seine Beratungsleistungen trägt das LFI dazu bei, Investitionen zu ermöglichen, Arbeitsplätze zu schaffen und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Kommunen zu stärken.

Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern (LFI MV)
Werkstor 213
19061 Schwerin

Bei weiteren Fragen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Kontakt