Fördermittel Deutschland
open

IFBHH

Home / Banken / IFBHH

Hamburgische_Investitions-_und_Förderbank_logo.svgDie Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFBHH) ist die Förderbank Hamburgs. Sie unterstützt die Freie und Hansestadt Hamburg bei der Wohnraum- und Wirtschaftsentwicklung sowie im Umweltschutz und bei Innovationsvorhaben.

Die Hamburgische Investitions- und Förderbank ist im öffentlichen Auftrag für Privatpersonen, Unternehmen und Institutionen aktiv.

Im Beratungscenter werden Unternehmen sowie Existenzgründer qualifiziert zu allen Förder- und Beratungsangeboten in Hamburg sowie auf Bundes- und EU-Ebene informiert. Die Förderung der IFB setzt sich aus zinsgünstigen Darlehen, Zuschüssen, Krediten und Bürgschaften zusammen, die für folgende Bereiche gewährt werden:

  • Wohnungsbau: Die IFB Hamburg fördert den Neubau sowie die Modernisierung von Mietwohnungen und Eigenheimen in Hamburg mit zinsgünstigen Darlehen und laufenden Zuschüssen. Hierdurch soll ausreichend bezahlbarer Wohnraum auch für weniger gut verdienende Bürger geschaffen werden.
  • Umwelt und Energie: Zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes werden energieeffizienter Wohnungsneubau, Modernisierung von Wohngebäuden und die Investitionen in ressourcenschonende Technologien bei Gewerbebetrieben gefördert.
  • Wirtschaft: Die IFB Hamburg fördert kleine und mittlere Unternehmen (KMU), vergibt Kredite an Gründer und bietet Begleitung bei der Erhöhung der Energieeffizienz von Produktion und Anlagen an.
  • Innovation: Zur Stärkung Hamburgs als zentralem Wirtschaftsstandort in Deutschland unterstützt die IFB Hamburg innovative Vorhaben von Gründern sowie etablierten Unternehmen. Die IFB vergibt in diesem Bereich Zuschüsse oder Kredite und geht Beteiligungen ein.